Laubenversicherung

Kollektivversicherung zum 31.12.2021 gekündigt

Die Delegierten des Landesverbandes haben sich zur Umgestaltung des Versicherungspaketes am 20.11.2021 für die Kündigung der bestehenden Kollektivversicherung entschieden.

Bis zum 31.12.2021 ist jedes Mitglied eines dem Landesverband angeschlossenen Kleingärtnervereins mit der Zahlung des Vereinsbeitrages im Rahmen der Kollektivversicherung gegen Feuer kollektivversichert.

Versicherte Sachen in der Feuerversicherung

  • Das Gartenhaus mit An- und Nebenbauten zum Zeitwert 3000 Euro
  • Einrichtung und Arbeitsgeräte zum Zeitwert 1200 Euro
  • Aufräum- und Abbruchkosten auf erstes Risiko 3000 Euro

Die Versicherungsbedingungen im Einzelnen lesen Sie bitte hier:

Zusatzversicherung ist dringend zu empfehlen

Aufgrund des begrenzten Umfanges der Kollektivversicherung und der Beendigung der Einbruch-Diebstahlversicherung zum 31.12.2015 haben wir unseren Gartenfreundinnen und Gartenfreunden immer den Abschluss einer Zusatzversicherung empfohlen.

Ab 01.01.2022 sollen durch die kollektive Feuerversicherung zum Schutz der Vereine ausschließlich die Entsorgungskosten bis max. 6.000 € versichert sein.

Deshalb muss sich die Pächterin oder der Pächter selbst und eigenverantwortlich um die Versicherung des Wideraufbaus der Laube und der Wideranschaffung des Inventars bemühen.

Rückfragen hierzu oder Fragen zur Laubenversicherung beantwortet das versicherungs- und finanzkontor unter: Tel: 95 85 60 oder Meike Kleeberg unter Tel: 336 551 16