Die neue Schätzfibel

25.02.2022

FlorAtrium: 15 bis 16:30 Uhr – wenn es die Pandemie zulässt

Nach der von der Delegiertenversammlung beschlossenen neuen Schätzfibel werden zukünftig zunächst nur die drei Laubentypen Massiv-, Holz- oder Nurdachlaube unterschieden. Der Rechenwert ergibt sich nach Beurteilung der Bauteile. Hier wird alles was nicht vorhanden oder mangelhaft ist abgezogen, sodass am Ende automatisch eine Massiv-, Holz-, oder Nurdachlaube, eine Blockhausbohlenlaube sowie ein Anbau oder Schuppen übrig bleibt.

Die Beurteilung von Anbauten und Schuppen war nach der vorherigen Schätzfibel nicht möglich, sodass wir in diesen Fällen nachbessern mussten um Differenzen bei der Beurteilung zu vermeiden.

Des Weiteren wurde mit der Überarbeitung die männliche und weibliche Sprachform berücksichtigt und das Prinzip der Schätzung und die Begriffsbestimmung verständlicher beschrieben.

In diesem anderthalbstündigen Kurs wird sich Frank Hacker ausschließlich mit der neuen Schätzfibel befassen und Ihnen die Anwendung und alle Neuerungen erklären.

Dieser Kurs ist nur unseren ausgebildeten Schätzerinnen und Schätzern vorbehalten. Derzeit können wir nur max. 20 Teilnehmer:innen pro Kurs berücksichtigen. Eine Anmeldung und die Bestätigung der Einhaltung der 2-G-plus-Regel ist erforderlich.

Anmeldungen unter: m.kleeberg@gartenfreunde-bremen.de oder telefonisch unter 336 551-16.

Weitere Informationen, auch zu den aktuellen Corona-Regeln, erhalten Sie unter www.gartenfreunde-bremen.de.