Landeswettbewerb Natur und Garten 2021

Bei uns Gartenfreunden im Lande Bremen wird es dieses Jahr spannend. Gesucht wird der Landessieger des 59. Kleingartenanlagen-Wettbewerbs „Natur und Garten“, der alle 4 Jahre stattfindet. Der Sieger darf auch die bremische Fahne beim 25. Bundeswettbewerb 2022 hochhalten, der unter dem Motto „Kleingärten: Stadtgrün trifft Ernteglück“ steht.
Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau Dr. Maike Schaefer hat die alte Tradition wieder aufgenommen und die Schirmherrschaft übernommen. Jetzt gilt es für alle Kleingartenvereine in Bremen und Bremerhaven die Herausforderungen eines solchen Wettbewerbs anzunehmen und sich im Sommer von Ihrer besten Seite zu präsentieren. Größere Vereine dürfen sich auch weiterhin mit Teilgebieten von mindestens 50 Gärten bewerben
Bitte nutzen Sie die Chance die Öffentlichkeit auf die Leistungen und Wirkungen des Kleingartenwesens für die Gesellschaft, für die Umwelt und für die Natur in unseren beiden Städten aufmerksam zu machen. Unsere Gärten leisten einen großen Beitrag zur Lebens- und Wohnqualität, zur gesellschaftlichen Teilhabe, zur Verbesserung des Stadtklimas und der Umweltgerechtigkeit. Als Bestandteil des Stadtgrüns dienen sie dem Erhalt der biologischen Vielfalt und der Naturerfahrung.
Die Bewertungskriterien ermöglichen mit naturnaher Anlagengestaltung und -pflege, Vereinsaktivitäten, Integrations- und Inklusionsprojekten sowie einer kreativen Präsentation zu punkten. Eine alleinige projektbezogene Bewerbung ist nicht möglich. Die Teilnahme lohnt sich für die Bestplatzierten sogar finanziell und etliche Sonderpreise winken.

Die Anmeldungen nimmt Doris Sittig unter der E-Mail-Adresse d.sittig@gartenfreunde-bremen.de entgegen. Telefonisch ist Frau Sittig unter 0421/ 336 55 111 zu erreichen.
Anmeldeschluss ist der 01. Juli 2021.

Beispiel eines gelungenen Naturgartens mit insektenfreundlicher Blumenwiese