Schätzerausbildung 2018

Der Landesverband gratuliert Helmut Hünken, Carsten Kind, Bea Linnert, Matthias Meisner und  Petra Wening zur bestandenen Schätzerausbildung. Das Kleingartenwesen erfüllt auch eine sozial-politische Pflicht. Nicht die Lage eines Kleingartens soll den Wert der vorhandenen Laube bilden. Worauf es tatsächlich ankommt, und dass auch Mängel wertig sind, haben die engagierten und motivierten Schätzer in ihrer Freizeit erlernt, um nun ehrenamtlich das Bremer Kleingartenwesen zu unterstützen und zu erhalten.

Zur feierlichen Übergabe der Schätzerausweise und –stempel am 20. Februar im FlorAtrium ließen es sich denn auch ihre Vereinsvorstände nicht nehmen, ihre neuen Schätzer zu begleiten. Eine gute gemeinsame, ehrenamtliche Arbeit zum Wohle des Kleingartenwesens in den Vereinen ist es, was Vorstand und Schätzer eint. Die neuen Schätzer sind ausgebildet für die Kleingärtnervereine Grambke, Kiebitzweide, Kornblume, Walle und Blockland.

Wichtig beim Pächterwechsel

Ab 01.01.2018 sind Schätzungen nur mit diesem Stempel (Nr. 001-120) gültig.